madmax

Members
  • Content count

    35
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

0 Neutral

About madmax

  • Rank
    MIDIbox Newbie
  • Birthday 01/01/1970

Profile Information

  • Gender Not Telling
  1. LC: Problems with an external LED Display

    I'm using 10+2=12 displays, see pictures. No built in dimming. I did some tests. -if there is no DAW connection / operation the display remains bright for hours, see picture. -there is 100mVpp ripple on the 5V supply in the display. -Voltage drop is not high, I've 4.9V there. So I'm within 5V+-10%. -line is 2m long. That was the reason to built this controller. I want to see where I'm in the song. Therefore I need the LED display separated. -Improvement: I added 1k to ground to all serial signals to reduce reflexions on those lines. -during one tests the display went dark again. Now I want to find out which keys bring the display back to bright (stop and play I known already). I pressed toggle. Only once. DAW was still playing back. Interesting, what happened. The display switched off. Restarted, began at all zero: 0000000000 but bright. counting started also at zero, but not on the small LCD display. After some bars LED and LCD show the same content. It looked like a reboot on the LED. Next test: vy. short cable.
  2. LC: Problems with an external LED Display

    Hi ! The problem occurs only in combination with DAW operation! If I don't use my DAW with the sequencer, the display is bright for hours and lots of switch-on and off's. I'm using a commercial DC/DC converter Input 9-36V out 5V with 2A. The long cable may be a problem, but therefore I added the ALS driver gates. Before adding those it couldn't work because the uC is not capable to drive the ~100pF line capacitance. May be I'll feed the display with an extra power supply just to find out if the PSU has a problem.
  3. LC: Problems with an external LED Display

    Thanks for the information. I have already a good power supply but tried another one, no improvement. Further tests: Switched it on and off about 30-40 times - but no operation with the DAW only switching -> all ok. Switched it on and ran it several hours without DAW connection and operation too (at least with zeros on the display) -> all ok. It's mysterious. Is there any HUI/LC command to dim down the display? My Frontier Design Alphatrack dims also down after a while. Perhaps it comes from the DAW over midi as command??? Max
  4. Hi! Back again after a long time. I built a transport section LC-box with an external bigger LED display for Time Code/BBS and Status Digits as remote control. It has some switches, LEDs and a LCD display too. It is using a PIC 18F452 and with some help of TK ;) (thanks) it works fine. But... I've still problems with the external bigger LED display. It is not reproducible dark or bright (see pictures). Even when my box is not connected with my DAW via MIDI. It is even dark after switching it on or it is bright. When I push some of the transport keys (play - stop or ...) then it changes from dark to bright and remains bright. The other keys do not work. When I play the DAW after a while the display changes to dark. Pressing stop or pause or play (can't remember exactly) it changes to bright. I want to have it always bright so I can read the display very well. Do you have some ideas for me? Hardware or software problem? Thanks, Max ---extra information--- 1. Core MBHP V3, Necessary hardware modification on core to drive the external display using a ca. 1m long 5-6 Pin shielded cable: PIC18F452 Pin 19 (SO), Pin 21 (RO) and Pin 22 (SC) are driven by two gates of an 74ALS1004 in series each. (74ALS1004: hex inverting drivers, so I've to use two in a row for each signal, http://www.ti.com/lit/gpn/sn74als1004) 2. IO -Jog wheel -Switch keys: REW, FF, Play, Stop, Rec; F1/5, F2/6, F3/7, F4/8, shift (->), Scrub/Click, Loop/Pre-Click, Beats/SMPTE, Toggle -LEDs: 8 pcs. I use two 74HC165, one HC595 3. External LED Display for Time Code/BBS and Status -MBHP_DOUT_X4_V2a (made the display connections working) -for 74HC595 and 12 LED displays Supply voltage measured at the external display (both situations): ca. 4.95V 4. Firmware: -MIOS 1.9g and midibox LC v1.6e. I did an update recently. Before i used LC 1.6a, and MIOS 1.6e I think. No difference. 5. Pictures are shoot with same camera settings.
  5. LC: SHIFT_Taste gedrückt mit LED anzeigen?

    Hi Doc, danke für die Info. Jetzt ist klar, woher die "o -" stammen. Das sind die Funktionen, welche die LC (emulation) unterstützt, bzw. nicht unterstützt. Die Workstation gibt nichts zurück. Dann muss ich mir was anderes ausdenken. Gruss MM
  6. Hallo Zusammen, da bin ich mal wieder. Nachdem mein Projekt ->siehe Topic: http://www.midibox.org/forum/index.php?topic=9423.30 toll funktioniert, möchte ich für das abgespeckte LC ein paar Optimierungen durchführen. FRAGE: kann ich die SHIFT-Taste (ein / aus) mit einer LED anzeigen? Im file lc_io_table (Software LC V1.6) steht bei SHIFT: D.h. bei  LED ein - (also nein). Laut Schaltplan könnte es gehen. Weiß jemand, ob und wie das geht? --- Meine Remote-Control hat ein Jogwheel, 14 Taster, 8 LEDs, ein LCD und die riesige Takte + Zählzeitenanzeige. Das ist sowas von praktisch, den Computer damit fern zu bedienen und zu wissen, wo die Musik spielt! Ich will das gar nicht mehr missen. Gruss MM
  7. Hi! Sind eben Ideen, die sich hier sammeln. Es gibt doch etliche Leute, die haben echt keinen Platz auf dem Tisch und denen ist mit einem Fader schon geholfen. Persönlich finde ich eine Full-Box mit 8 Schiebern auch besser. Ein - Motorpotilösung; Die Umschaltung per Bank-switch sollte im Grunde klappen, mit einem I2C EERPOM als Bank-Speicher-Erweiterung sind doch bestimmt 32 oder gar 64 Banks drin? Dann muss nur noch auch einem Display der ausgewählte Kanal als Nr. erscheinen. Dann könnten 32 oder 64 Cubase Channels durchgesteppt werden und man weiß, welcher gerade aktiv ist. Klasse Sache, so eine Midibox. Was man damit alles anstellen kann... Gruss M.M.
  8. Hallo! Im Thema http://www.midibox.org/forum/index.php?topic=9423.0 wurde unter anderem diskutiert, ob man auf Basis der mblc Software so etwas wie ein Faderport oder FRONTIER ALPHATRACK (Ultrakompakter DAW-Controller) bauen könnte. Ein paar Ideen habe ich, vielleicht hat jemand anderes auch noch welche. 1. Die mblc Software zu modifizieren ist fast nicht möglich / sinnvoll, da das ganze protokollbasiert (Mackie Protokoll) abläuft; das habe ich gelernt. 2. Es gibt doch einige, die Cubase o.ä. bequem bedienten möchten, aber keinen Platz haben oder nicht so Geld für die vielen Bauteile (Motorfader) ausgeben möchten, bzw. können. In og. Thema habe ich eine Fernsteuerung mit Takt- und Zählzeitenanzeige realisiert, das klappt bestens! Im Grunde fehlt eben noch der Motorfader, ein paar Tasten, LEDs, Drehregler und Bank select. Folgende Idee, im ersten Ansatz: 2 Midi Ports nehmen (oder 1 Port mit 2 Channels???): a) einen für die Transportsache und Anzeige, d.h. 1x Core, 1 1/4 DOUT, 1/2 DIN, LCD ist Geschmacksache b) den anderen für eine Midibox xy, und dann in Cubase o.ä. die Tasten etc. zuweisen. Per Bank Select (und ev. extra Speicher dazu) die 8, 16, ... xyz Kanäle umschalten. Was ich nicht weiß, ob und wie das geht, Motorfader bei der Midibox. Nun, Eure Ideen? Gruss M.M. Fehler bitte einfach verbessern....
  9. Habe das SMPTE Anzeigeproblem auf dem LCD-Display wohl gefunden, siehe den anderen Beitrag (-> mein Posting zuvor). Zum Thema Faderport nachbauen, oder eine kleine Lösung mit einem Motorfader habe ich ein paar Ideen. Da sollten wir mal ein neues Thema eröffnen und drüber diskutieren. Gruss M.M.
  10. I found an solution  :D, an I did it: I modified lc_hlp.inc  ;D! ; old values in italics Now LCD, LED Displays and Cubase show the same SMPTE code! But don't ask me why... Regards M.M.
  11. I did not touch this file. So I've still no idea. Best regards, M.M.
  12. Bezüglich des Problems: ...habe ich unter: http://www.midibox.org/forum/index.php?topic=9561.0 etwas neues gepostet, d.h. eine neue Anfrage, da ich noch keine Lösung gefunden habe. Gruss M.M.
  13. Hello! I built a special version of mblc that I call TRBBT (tr means transport). It contains: 14 buttons, 8 LEDs, 1 Jogwheel, LCD display and a full LED display. This is used as remote control during recording sessions, while the user can't stay in front of his DAW. The LCD display is used for displaying time code (SMPTE or BEATS). When I display SMPTE code, I've a problem like this (see also attachement). BEATS mode is ok. SMPTE example: LCD shows: 000.00.21.4 LED shows: 000.00.21.24                               |---- missed, lost anywhere. I use the following code for displaying the SMTPE code in lc_clcd.inc (lc_v1_6a): What is wrong? Any idea? Thank you for helping, best regards, M.M.
  14. @doc In der originalen SW Version muss der Bug auch schon drin sein. Die Beats Anzeige ist ja weder länger noch kürzer, es passt alles drauf. Die besagte 10er Stelle wird weggekickt oder so. Sonst tut das Teil, Gehäuse drum und fertig. Das ist echt eine Hilfe für mich, das Teil. Gruss M.M.
  15. sdiy.de

    Hi! Finde die Seite gut. Ein Tipp von mir: ergänze noch die Schaltbilder, am besten wie beim EQ zuerst. Das Schaltbild ist nämlich das, was der Leser zuerst erwartet. So ging es mir jedenfalls. Was für OPAMPs werden in dem EQ eingesetzt? Gruss M.M.