Hawkeye

Live MIDIBox Seq vs MB6582 Madness :-)

7 posts in this topic

The MB6582 rocks the house ;-)

Sorry for not being active very much in the last time - had some massive stress @ work, which had to be resolved :-).

Share this post


Link to post
Share on other sites

Nice tunes and congrats with knobs that complete the 6582! Sounds like I need to start working on my SID-boards again... :)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Awesome!! You look like you're programming in zero gravity. :)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Okay, hi Peter, mein Senf dazu in meiner Muttersprache :-) Hätte es gerne auf YouTube gepostet, aber die Datenkrake Google will unbedingt meine Handynummer wenn ich auf YT bin. Kriegt se aber nicht :-) Deswegen hier mein Beitrag im Forum:

Hammerharter Anfang! Wirklich sehr harmonisch und feinfühlig gespielt. Gerade da, wo Du Dich für Dein nicht perfektes Spiel entschuldigst, bist Du auf der Höhe von Perfektion und Harmonie (für meinen Geschmack jedenfalls). Komisch, oder? Erinnert mich an eine Art fröhlicher Vangelis mit modernem Touch. Oder an einen hochauflösenden musikalischen Warez-Installer from outta space. Bloss wo dann das Lead ab 1:03 ins Disharmonische abdriftet war ich nicht mehr so begeistert. Gut, ist wahrscheinlich dem Livespiel geschuldet. Einmal den falschen Knopf bewegt und die perfekten ersten 60 Sekunden sind dahin. Kenne das. Hast Du die Möglichkeit den Anfang irgendwie zu speichern? Weil daraus ließe sich was wirklich interessantes bauen. Ist natürlich blöd wenn einem die Arbeit für so was kaum Zeit lässt, ich verstehe das. Bin derzeit auch nicht sehr kreativ, dank verschiedener Faktoren. Man muss wahrscheinlich das Beste hoffen und die Gunst der Stunde nutzen, wenn sie einmal da ist. Wünsche Dir jedenfalls noch viele Gelegenheiten, wo Dir die Arbeit Zeit zum Jammen gönnt und freue mich auf weitere interessante Begegnungen von Hawkeye feat. MB6582 feat. Seq4 feat. Moog :-)

Schöne Grüße

Martin

PS: Ed Catmull, Firmenchef von Pixar meint, dass man kreativer president, wenn man viel releast und nicht sich um die Perfektion Gedanken macht. Quark verwerfen kann man immer. Gilt wahrscheinlich auch für Musik.

Share this post


Link to post
Share on other sites

hey, thanks for all comments!

kris, i really appreciate your feedback - it somehow confused me badly when the lfo was messed up and the disharmonics went for too long - at that point i knew that i could not reconstruct the beginning (which i also liked), could not save it but continue somehow, nevermind, just released it, just as ed catmull said ;-) - still learning to control the uncontrollable :)

thx for watching and have a good time!

peter

Edited by Hawkeye

Share this post


Link to post
Share on other sites

Martin: I second this!

And I saw Hawkeye live in my room! Just enter a certain sequence and he starts to improvise lovely tunes immediately! :)

This video triggered me to find a solution for detecting bad encoders, and to filter out unwanted jumps.

Noise leads to high increment values, they should be limited.

Best Regards, Thorsten.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now