mfk

DANKE FÜR ALLES! ES LÄUFT PERFEKT!

86 posts in this topic

YEAH!

Weihnachten ist gerettet!!

Muss jetzt nur noch jemanden finden, der sich um meine Kinder und Arbeit kümmert. Ich habe zu tun...

post-9640-0-72025800-1416412434_thumb.pn

post-9640-0-80018600-1416412451_thumb.pn

Edited by mfk
2 people like this

Share this post


Link to post
Share on other sites

Lass mich raten was es wird ...... hmmmm NE SUPERGEILE MIDIbox :santa:  :queen:  :santa:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Nur nicht zu schnell bauen sonst ist der DIY Spaß zu schnell vorbei:)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Mal ne Platinen-Frage zu meinem Seq. V4; kann nicht mehr denken. 2 Adventsfeiern mit Kindern an einem Tag & zu viel Kaffee.

 

Es soll ein Seq. werden mit 6+ MIDI-OUTS, 16 VC/GATE-Outs


Was brauche ich/ was fehlt/was brauche ich nicht?:

 

Ich habe

 

1* Core STM32F4 + STM32F4DISCOVERY

1* MIDI_I/O Module PCB

2* quad_IIc_MIDI_PCB

4 * DOUT
4 * DIN

Share this post


Link to post
Share on other sites
Mal ne Platinen-Frage zu meinem Seq. V4; kann nicht mehr denken. 2 Adventsfeiern mit Kindern an einem Tag & zu viel Kaffee.

 

Es soll ein Seq. werden mit 6+ MIDI-OUTS, 16 VC/GATE-Outs

Was brauche ich/ was fehlt/was brauche ich nicht?:

 

Ich habe

 

1* Core STM32F4 + STM32F4DISCOVERY

1* MIDI_I/O Module PCB

2* quad_IIc_MIDI_PCB

4 * DOUT

4 * DIN

 

  • Für 6+ Midi-Outs kannst Du auch 2*Midi-I/O nehmen und noch ein quad_ICC anhängen
  • Für die 8 CV brauchst Du ein AOUT_NG modul, mehr als 8 CV geht nicht (wenn ich das richtig verstanden hab)
  • DIN und DOUT kommt darauf an was Du alles machen willst:
  • Für Gates und Trigger arbeitet TK grad an was neuem 
  • und da Du damit analoge Hardware ansprechen willst ist das hier auch nch interessant http://www.ucapps.de/midibox_cv_v2.html

 

LG, Sascha

Edited by Ungleichklang

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wenn du das fertige Controller Board bon Wilna benutzt dann brauchst du die DIN dout für die bedienelemente nicht da die auf den boar mit drauf sind.

1 person likes this

Share this post


Link to post
Share on other sites

@Acul .. gibts die denn noch irgendwo?? Irgendwann??

Share this post


Link to post
Share on other sites

ja Tim hat noch welche auf lager, meinte auch vor 2 wochen er würde sie in den shop einfügen, jedoch scheint etwas dazwischen gekommen zu sein.....

Share this post


Link to post
Share on other sites
So soll das Ding mal aussehen:

 
Angelehnt an meinen V3:

 
Eine 4*16-LED-Matrix brauche ich nicht.
Die 16 Pattern will ich direkt anwählen können.
 
-Wenn ich das richtig verstanden habe, fehlt mir an Platinen nur ein
AOUT_NG modul.

-Midi mache ich mit
1* MIDI_I/O Module PCB, 1-2* quad_IIc_MIDI_PCB (geht das überhaupt?)
 
Frage:
Wie komme ich an meine 16 Gate-Outs? 2*MBHP_DOUTX4_R5 ?
Edited by mfk
1 person likes this

Share this post


Link to post
Share on other sites

Da Deine MIDIbox auf einem MBHP_CORE_STM32F4 basiert, kannst Du zwei MBHP_MIDI_IO Module hintereinanderhaengen: http://www.ucapps.de/mbhp_midi_io.html

Damit ergeben sich schonmal 4 MIDI IN und 4 MIDI OUT.

Zusaetzlich noch ein Quad-IIC Board, und Du hast insgesamt 8 MIDI OUTs

 

 

16 Gate Outs: wie bereits von Ungleichklang erwaehnt, tut sich da gerade etwas, deshalb bitte auf die aktualisierte Dokumentation warten.

Es gibt 8 Gates, die mit den analogen CV Ausgaengen zusammenhaengen, und 64 zusaetzliche Gates (die man auch optional als Drum-Trigger verwenden kann). Diese legt man auf DOUT Shift Register.

Jedes Shift Register bietet 8 Ausgaenge.

Ein MBHP_DOUTX4 Modul hat 4 Shift Register, somit 32 Ausgaenge.

 

Gruss, Thorsten.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Danke für die Antworten!

 

Geht auch 1* MBHP_MIDI_IO + 2* Quad-IIC Board? (brauche nicht so viele INs & habe zwei Quad-IICs und nur ein MBHP_MIDI_IO hier liegen...)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Fuer das zweite Quad-IIC Boards benoetigst Du eine spezielle PIC16F88 Firmware (*) fuer ID 18/1A/1C/1E, sowie eine modifizierte MBSEQ V4 Firmware, die Du Dir dann mit jeder Release selbst zusammenbauen musst, weil ich diese Bastel-Option nicht offiziell unterstuetze.

Warum: weil es technisch und finanziell gesehen im Vergleich zu einem zweiten MBHP_MIDI_IO Board wenig Sinn macht.

 

Schau mal in den Schaltplan rein: http://www.ucapps.de/mbhp/mbhp_midi_io.pdf

Fuer die beiden OUTs benoetigst Du lediglich zwei MIDI Sockel sowie vier 220 Ohm Widerstaende, d.h. die Kosten liegen bei insg. 2 EUR (+ 1 EUR falls Du keine Lochrasterplatine herumliegen hast)

 

(*) falls Du Dich doch fuer die IIC_MIDI Loesung interessierst: ich habe hier zufaellig 4 vorprogrammierte PIC16F88 herumliegen, die der Eigentuemer sicherlich verkaufen moechte.

 

Gruss, Thorsten.

Share this post


Link to post
Share on other sites

 

Jepp ... scheint so, hab das Board noch nciht gebaut aber das sind die Standard 20 Mhz Kristalle

Share this post


Link to post
Share on other sites

danke! Voll anstrengend so eine Bestellung. Macht gut 90% meiner Bauzeit aus. Die SmashTV-PCBs sind aber auch viel zu leicht zu bestücken. Und gut durchdacht. Habe ich bisher selten erlebt. Finde ich.
Ich habe übrigens eine Quad IIc-Platine zu viel. Wer die haben will, bekommt sie, wenn er TK für mich so ein Paypal-Bier schenkt. Oder mehrere.

Edited by mfk
1 person likes this

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich kratze grad noch die Kohle für die Seq V4 PCBs zusammen, also wenn einer schneller ist nehm ich das ab Januar gerne ... 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Ich kratze grad noch die Kohle für die Seq V4 PCBs zusammen, also wenn einer schneller ist nehm ich das ab Januar gerne ... 

schick mal deine Adresse per PM

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ja sicher. Nimm eine mini-SD und einen mini auf normal Adapter.

Den Adapter lötest du fest und verwendet ihn als slot.

Alte ISA-Slots oder die ganz alten Floppy-stecker gehen auch.

1 person likes this

Share this post


Link to post
Share on other sites

Vielleicht können wir aber auch eine Bulk-Order starten für diese SD-Slots von Mouser.

 

Ich finde 20€ auch viel, aber wenn man zu viert ist, sinds ja nur noch 5€ plus Porto innerhalb Deutschlands / Europas.

 

Ich wäre auf jedenfall dabei...

Share this post


Link to post
Share on other sites

oder wir fragen SmashTV ob er uns welche mit kleinem Porto schict, mach er ja auch bei Platinen ....
Ich bin auch mit dabei und nehme gleich 2 :D :D

Share this post


Link to post
Share on other sites

Tim von AVIShowTech scheint momentan ziemlich viel um die Ohren zu haben. Das würde glaub ich für ihn nur Stress bedeuten.

 

Ich warte mal ab, ob sich hier noch mehr melden und würde dann bei Mouser eine Bestellung aufgeben. Brauch eh noch anderen Kram...

1 person likes this

Share this post


Link to post
Share on other sites

wenn Du dann bestellst sollten wir nen Thread dazu aufmachen .. ich brächte nämlich in einem mit noch den 

TLV5630IDW für das AOUT 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich brauche auch zwei

Share this post


Link to post
Share on other sites

Jetzt brauche ich Hilfe.
Ich habe das Core-Ding fertig, den Boot-Kram installiert, diese MBSEQ_HW.V4-Datei (Muss sie so heißen?) auf die SD-Karte kopiert und ein Midi I/O angeschlossen.

Nun würde ich gerne testen,

  • ob der SD-Slot funktoniert
  • ob das Midi I/O funktioniert

Leider weiß ich nicht weiter...

 


 

 

1 person likes this

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now