andid

Members
  • Content count

    5
  • Joined

  • Last visited

    Never

Community Reputation

1 Neutral

About andid

  • Rank
    MIDIbox Newbie
  • Birthday 01/01/1970

Profile Information

  • Gender Not Telling
  1. Hi all Just ordered a behringer rotary controller with led rings at  thomann.de for 125 €. that sounds really cheap to me because it has 32 led rings and encoders. :-) so my question is: i want to use it for controlling Virtual instruments in Cubase, and i miss the lcd displays which show the  actual parameters like cutofff, decay etc. for each controller. my idea is to build now 4 long lcd displays under the rotarys and connect them to a device where i can handle them...for example you use the minimoog on the computer and you press the button for minimoog on the lcd controller and...the actual parameters for the minimoog are shown at the displays (a bit like the mackie c4) how can i contol the lcd displays?? by conputer over the com port with a certain program? or with a midi  self build midi interface? is it better to use small lcds for each rotary or a big line for every eight?? would be great if someone could help :-) CU and Greets André
  2. Hi Na elektronische vorkentnisse...naja nicht so viel...hab aber vor mir in nächster zeit bisschen mehr anzueignen und mit  löten, steckverbindungen etc. kenn ich mich schon aus. ja der schaltplan wär super wenn das gehen würde. wo beomme ich denn dann dann die chips her?? bei reichelt etc find ich sie nicht (jedenfalls nicht mit der gleichen bezeichnung) . eine andere frage noch. ist es möglich mir selbst einen kontroller für das keyboard zu basteln der anschagdynamisch, aftertouch, etc. hat  oder ist das nicht möglich bzw. zu kompliziert? danke schonmal :-) lg
  3. ;D sach bescheid wenn deine glaskugel wieder funktioniertt  :D hab gedacht man kann da pauschal mehr sagen. so nach dem motto an der platine kann ja nich viel sein und chips sind ja auh nicht so viele drauf. werds wohl mal zu doepfer schicken...aber was mich noch interresiert ist, da sind ja bestimmte chips drauf  von toshiba, motorola, amd etc. die schauen ja alle ziemlich gleich aus :-) gibts die gleichen chips vielleicht bei reichelt, conrad etc unter anderen namen herstellern oder muß das exact der geg. chip des herstellers x sein. hab keine ahnung aber interresiert mich. hab mal bei reichelt bisschenrumgeschaut und da sehen schon einige genauso aus wie die auf der platine :-) danke schonmal an euch alle :-)
  4. HI Danke erstmal für die prompte antwort :-). also ich versuchs mal präziser. es sind ja 2 platinen auf der 1. die einen anschluss für die psu und midi in out hat sind diverse chips u. a. amd  (N80535, A 929KY2Z  ) und Motrola MC74HC138AN,  Toshiba 74 HC04AP......Also wenn ich die zweite (=Steuerplatine mit LED und Buttons an die 1. anschließe dann zeigt sie ab und zu noch signale, leuchten der buttons der leds an, aber sonst tut sich nichts es werden keine midi daten vom keyboard oder kontroller rad übertragen. der midi out bleibt stumm.  Es kann ja eigentlich nur an den chips liegen die auf der 1. platine verbaut sind, oder? denn alles andere sind ja nur lötverbindungen mit wiederständen etc. seh ich das richtig ::) kenn mich leider nicht so wirklich aus.  hab mal im internet gesucht wo ich die chips ev. kaufen kann hab aber nix gefunden! kennt da einer von euch eine seite? Zu der Kontrollerbox: also es wäre technisch umsetzbar sowas zu bauen (auch mit anzeigen der werte an den leds von cubase...und encoder übernahme) hab mich grad mal bisschen eingelesen bei euch. echt tolles forum...müßte eigentlich für klausuren lernen rrrrr....lg andid
  5. Hallo, erstmal Echt super forum hier. Hab gleich mal ein paar fragen. also erstens hab ich ein doepfer master keyboard lmk2+ und da geht die midi elektronik nicht mehr. das ganze besteht aus 2 bausteinen. einmal einer platine an der die psu und midi ein ausgang angeschlossen wird etc (keyboards...) und zum anderen eine kontrollereinheit mir led display und tasten und 2 rädern. an den platinen kann man nichts sehen. kann es sein dass ev. nur ein chip kaputt ist? den ich vielleicht selber wechseln kann? was ist denn die erfahrung was am häufigsten kaputt ist? ich kann auch gern bilder machen ist vielleicht hilfreich. wäre super wenn sich da jemand mit auskennt. zum anderen hab ich schon lang vor mir eine midi box zum steuern von vstis zu bauen. meine vorstellung. Endlos encoder die über dem encoder jeweils ein kleines display haben der den wert anzeigt. auch mit ein paar matorfadern mit schiebereglern sollten dabei sein auch mit anzeige. meine vorstellung ist das cubase wenn ich das jeweilige insrtument auswähle die daten an den kontroller übermittelt und ich dann alle parameter auf dem kontroller liegen habe ohne sprünge wie bei  normalen drehreglern. hat sich jemand hier schon an sowas probiert?? geg. umgesetzt. ich glaub das könnte viele interesieren, speziell auch viele freunde von mir... also bin um jeden rat dankbar :-) ach ja kann ich geg. mein keyboard mit einer fremden midihardware betreiben wenn ichs nicht reparieren kann? von doepfer gibts ja was aber kostet 200 euro! gibts da auch wo was billigeres? sollte 88 tasten, anschlagdynamisch, sowoie aftertouch unterstützen... danke erstmal :-)