Jump to content

Neues C64 Netzteil funktioniert nicht?


Recommended Posts

Hallo zusammen :) 

Ich hab eine MIDIbox-V1 dass ich mit einem original Netzteil >> https://tinyurl.com/y8ohwtoq betreibe. Läuft alles super nur wird das Netzteil schon sehr heiß, weshalb ich mir dieses Netzteil besorgt habe >>  https://tinyurl.com/y8zvl8aw  hatte mich vorher erkundigt, läuft problemlos mit einem C64. Heute angekommen angesteckt und funktioniert nicht. MIDIbox geht gar nicht erst an. Original Netzteil wieder dran und alles in Ordnung. Hm :/ Weiß jemand von Euch woran das liegt? Wenn es mit dem original Netzteil läuft wieso dann nicht mit dem neuen? Kennt jemand eine sichere Alternative? Kann ich dieses original Netzteil auch verwenden? >>  https://www.ebay.de/itm/202986385416  Wird das genauso heiß? 

Danke Euch! 

krizz

Link to post
Share on other sites

Hallo Krizz,

ich verwende das gleiche Netzteil von c64psu.com, da mir das mit den alten C64 Netzteilen zu gefaehrlich geworden ist - das bisher verwendete ist mittlerweile 35 Jahre alt, die Gefahr ist zu gross, dass irgendwann der 5V Regulator seinen Geist aufgibt und die Chips mit Ueberspannung versorgt.

Gestern habe ich das neue Netzteil nach vielen Wochen mal wieder an meine MB6582 angesteckt, interessanterweise war die Spannung etwas niedriger als sonst. Das Backlight des Displays war dunkler als sonst, und nach einigen Minuten wurde der PIC reseted (wahrscheinlich der Brownout Reset, der bei VDD<4.5V anschlaegt)).

Habe das Netzteil dann aus, und wieder eingeschaltet: danach lieferte es die volle Spannung (5V).
Auch heute laeuft es problemlos, werde mir das aber beim naechsten Mal genauer anschauen.

Insofern waere es interessant zu wissen, ob das neue Netzteil auch bei dir funktioniert, wenn es erstmal warm geworden ist? Danach aus/einschalten - vielleicht hilft es ja.

Falls nicht, macht es u.U Sinn, c64psu.com zu kontaktieren (kann ich uebernehmen) - vielleicht kennen die das Problem bereits.

Gruss, Thorsten.

Link to post
Share on other sites

Hi Thorsten! Klasse dass Du persönlich antwortest, hatte mir schon Sorgen gemacht weil ich nicht wusste ob Du da überall noch involviert bist. Freu mich MEGA dass Du weiterhin am Start bist! :D Wegen dem Netzteil, ja genau so ist es bei mir, hab etwas Sorge wegen der Hitze... Ich probier das mit dem "aufwärmen" mal aus und gebe Bescheid! :) 

Cheers, 
krizz 

Link to post
Share on other sites

Super! :)

Ich hoffe, dass ich in diesem Schaltplan ebenfalls Pin 4 eingetragen habe?
-> http://ucapps.de/mbhp/mbhp_8xsid_c64_psu_optimized.pdf

Interessanterweise steht hier: https://allpinouts.org/pinouts/connectors/power_supply/commodore-c64-power-supply/
das Pin 4 manchmal "nc" (not connected) ist, und 5V lediglich auf Pin 5 "garantiert" ist.

Gruss, Thorsten.

Link to post
Share on other sites
27 minutes ago, TK. said:

Super! :)

Ich hoffe, dass ich in diesem Schaltplan ebenfalls Pin 4 eingetragen habe?
-> http://ucapps.de/mbhp/mbhp_8xsid_c64_psu_optimized.pdf

Interessanterweise steht hier: https://allpinouts.org/pinouts/connectors/power_supply/commodore-c64-power-supply/
das Pin 4 manchmal "nc" (not connected) ist, und 5V lediglich auf Pin 5 "garantiert" ist.

Gruss, Thorsten.

Ja, auf jeden Fall läuft jetzt alles und ich bin heilfroh, dass ich nicht mehr Angst haben muss. Wie man so ein OFEN-Netzteil früher bauen und auf den Markt bringen konnte, unvorstellbar heute. xD

Cheers, 
Krizz

Link to post
Share on other sites

Frueher hat man auch Leute auf den Mond geschossen ohne zu bedenken, dass man das in 35 Jahren genau so wiederholen moechte... soviel zum Thema Nachhaltigkeit ;-)

Schaust Du bitte nochmal auf den Schaltplan? Ist es nun Pin 4 oder 5, der bei Dir funktioniert?

Gruss, Thorsten.

Link to post
Share on other sites
12 hours ago, TK. said:

Frueher hat man auch Leute auf den Mond geschossen ohne zu bedenken, dass man das in 35 Jahren genau so wiederholen moechte... soviel zum Thema Nachhaltigkeit ;-)

Schaust Du bitte nochmal auf den Schaltplan? Ist es nun Pin 4 oder 5, der bei Dir funktioniert?

Gruss, Thorsten.

Da hast Du recht xD Bei mir ist es Pin 5! :) 

Link to post
Share on other sites

Ja das kann zwar iriitieren, ist aber normal weil Pin 4 und 5 beim C64 verbunden waren

  • Es gibt C64 Netzteile, die 5 V Gleichspannung auf Pin 5 und welche die sie auf Pin 4 liefern. Laut Schaltplan sind Pin 4 und 5 direkt nach der Buchse miteinander verbunden. Es genügt eines der beiden Pins mit Spannung zu versorgen.

https://www.c64-wiki.de/wiki/Netzbuchse

  • Like 1
Link to post
Share on other sites

Ok, ich habe in den entspr. Schaltplaenen dann mal Pin 4 und 5 miteinander verbunden.

Wurde ja auch so langsam mal Zeit ;-)

-rw-r--r--  1 TK  staff  12558 Dec 30  2015 /Users/TK/Sites/ucapps/mbhp/mbhp_4xsid_c64_psu.pdf
-rw-r--r--  1 TK  staff  17371 Jul  1  2007 /Users/TK/Sites/ucapps/mbhp/mbhp_4xsid_c64_psu_optimized.pdf
-rw-r--r--  1 TK  staff  22704 Jul  1  2007 /Users/TK/Sites/ucapps/mbhp/mbhp_8xsid_c64_psu_optimized.pdf
-rw-r--r--  1 TK  staff   5799 Jun 10  2006 /Users/TK/Sites/ucapps/mbhp/mbhp_sid_c64_psu.pdf

Gruss, Thorsten.

Link to post
Share on other sites
  • 3 months later...

heyho,

Ich habe mir auch das Netzteil aus genannten Gründen besorgt und verwenden für mein MBSIDv2 die http://www.ucapps.de/mbhp/mbhp_8xsid_c64_psu_optimized.pdf Netzschaltung. Die 6x SIDs mische ich jeweils auf 2 Kanäle (Stereo) via https://www.electronics-lab.com/project/three-channel-audio-mixer-2/ und versorge dort die Mix-Schaltung mit +9V, kommend von der 8xsid_c64_psu_optimized Schaltung - abgenommen vor (2). Also nehme ich dort die +9V vor dem 7809 ab.

Ich habe aber ein deutliches Brummen dann auf den Ausgängen. Ist sowas bei euch auch wahrnehmbar? Bei den alten originalen C64 Netzteilen habe ich sowas nicht. Was kann ich machen? Lieber die +14V für den Mixer nehmen (sind die dann besser gesiebt?) oder die direkten +5V (was aber laut Schematic dem Mixer zu wenig sein soll) oder die +9V besser sieben - nur wie? Ich bin für jeden Hint dankbar...

Grüße, rio

Edited by Rio
Link to post
Share on other sites
  • 4 weeks later...

Sorry, ich habe das nicht richtig gelesen :/

Also wenn du kein brummen bei dem Original hast und dir ein neues gekauft hast, welches brummt dann les mal hier: https://www.forum64.de/index.php?thread/84026-neues-netzteil-von-c64psu-com-electroware/

Hab ich zufällig vor paar Tagen mitbekommen das bestimmte Modelle wohl nicht ganz so sauber waren. Ich persönlich habe aber keins.

Es handelt sich da aber eher um Streifen am Bildschirm, von brummen hab ich da nix gelesen. Die Technik verändert sich bei denen aber auch von Jahr zu Jahr.

Kompatibel sollte das aber trotzdem sein weil der C64 ja was Ähnliches (mit dem Strom vom Netzteil) macht. Kann halt aber sein das auf dem C64 was gefiltert wird was halt bei Mbox durchkommt. Du kannst dann versuchen den Anti Brumm Kondensator am Ende von der 5V Kette auch am ende der 14V Kette dranhängen. Ob der aber jetzt einen anderen Wert braucht, weiss ich nicht, musst du ausprobieren, er benötigt auf jeden Fall eine Belastungsspannung über 14 (ist aber klar, oder?)

Edited by Noise-Generator
Link to post
Share on other sites

ja danke. ich teste das ganze mal mit der 14V leitung direkt auf den mixer. danke für den hinweis. mal gucken was dabei rauskommt. und zuvor schau ich auch ob es auch ohne die mixerschaltung brummt.

das netzteil ist aber letzte revision. ich kenn die diskussionen, um das netzteil. die person hat aber wohl aus den ersten Versionen gelernt.

  • Like 1
Link to post
Share on other sites

Ich habe mal eben folgendes Szenario getestet: das 1. SID Paar habe ich mal direkt abgenommen ohne die verkabelte mixerschaltung wo die anderen SIDs dran hängen. Kein Brummen. Sobald aber der Mixer in der Schematic mit den anderen SID verbunden wird, obwohl ich weiterhin nur und ausschliesslich das 1. SID Paar nach aussen hin abnehme (also der ausgang hinterm mixer bleibt offen) ist das Brummen schon da. 

Ich müsste mal den Test mit 14V für mixerschaltung machen.

Edited by Rio
Link to post
Share on other sites

Hab ich ja vor, aber das Gerät ist noch nicht geöffnet. 
 

... und 9V DC sollte es hinter dem B40 sein, jedoch Sicher nicht gefiltert oder gesiebt. 
 

Danke erstmal für alle Hinweise.

Edited by Rio
Link to post
Share on other sites
  • 4 weeks later...

ok. ich habs mal mit den 14V getestet. Dann hab ich kein brummen drauf, bzw. nur sehr minimal - störgeräuche sind sehr leise, wie auch bei der originalen CPU. Gefühlt jedoch ein klein wenig lauter, aber bei etwas anderer Freq. und es brummt etwas härter. aber alles sehr minimal im unterschied. Ich werde wohl aus genannten Gründen auf die neue PSU wechseln.

Grüße,

rio

Edited by Rio
Link to post
Share on other sites
  • 3 weeks later...

Hallo,

ich weiss nicht was mich zu der Annahme verleitet hat, dass mit 14V kein Brummen drauf ist. Nach einem kleinem Umbau, bzw. Verlegung der Kabel im Studio (aber mit selbem Anschluss) habe ich ein Brummen wie Hölle auf den SID Audio, verursacht durch die 14V an der kleinen Mixerschaltung hinter den SIDs.... Ich habe keine Ahnung warum es nun wieder ein Problem ist, aber sobald ich die Mixerschaltung abziehe ist das Brummen weg. Wenn ich die angeschlossenen Mixerschaltung mit einem alten C64 PSU Klotz betreibe, ist jedoch kein Brummen da. :worried:

Vielleicht hat jmd. noch eine Idee was los ist. Vielleicht ist die Mixer Schaltung (im Zusammenhang mit dem Schaltnetzteil) nicht ideal: https://www.electronics-lab.com/project/three-channel-audio-mixer-2/ und es gibt bessere Alternativen in dem Fall. Vllt. kann man es besser an der Netzschaltung gesiebt werden. Ich kann im ersten Versuch den Mixer mit 5V betreiben, obwohl ab 6V vorgesehen... 

Edit2: wenn ich mit 5V auf den Mixer gehe, ändert sich gar nichts am brummen.

ich bin wieder für jede Anregung dankbar.....

Edit: Es muss auch irgendwie mit der verschaltung der MixerPCB zusammenhängen. Ich verwende ja jeweils 2x 3fachMixer für jeweils L und R. Ziehe ich einen 6581 SID (auf einer seite) vom Strom ab, ist das brummen weg. Das selbe gilt auch für die andere Seite - also wird irgendwo auf dem MixerPCB eine brummschaltung (ggf. verlegung masseleitungen...) verursacht. Komisch nur das es nur mit dem 'neuen' Schaltnetzteil passiert. Bei der originalen C64 PSU sind absolut keine nebengeräusche oder brummen vorhanden.

Grüße,

rio

Edited by Rio
Link to post
Share on other sites

Von welchem Schaltnetzteil sprichst du? Minst du das neue C64 NT?

Vermutlich ist das alte halt sauberer und man muss das Signal im Mixer dann entstören wenn das neue nicht so sauber ist. Zb. mal einen 10uf auf die 5v und Masse und oder die Masse um einen Ferritkern wickeln.

Ich bin ziemlicher Amateur aber diese Entstörungsmassnahmen würde ich mal probieren.

Ansonsten mal diese Mixerschaltung nachbauen: 

 

Oder ne Anti Hummbox https://www.thomann.de/de/millenium_pcx_2.htm

Link to post
Share on other sites

Falls jemand noch eine Idee zu dem Thema hat - gern!  ich bin zur Zeit recht ratlos.... Hat niemand sonst durch diese neuen Netzteile irgendwelche Brummprobleme? Könnte eine der Ursachen schon in der Netzschaltung begründet sein?

So ist zur Zeit die Verdrahtung:

1ng4auW.png

Grüße,

rio

Edited by Rio
Link to post
Share on other sites
13 hours ago, Rio said:

ich mein das neuere von electroware. die c64 psus sind auch keine schaltnetzteile.

Ja, dachte ich mir das dies keine Schaltnetzteile sind aber ich weiss immer noch nicht wo und wie und was du mit einem Schaltnetzteil von Electroware meinst. Habe ich da was überlesen?

Du könntest zumindest noch die Kondensatoren in die 14v Lane bauen die auch beim 12v SID dranhängen.

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...
×
×
  • Create New...